Schäumend/pétillant, mousseux

Wer hat’s erfunden? Genau, es war nicht Monsieur Dom Perignon aus der Champagne, sondern die Mönche aus Limoux im südlichen Languedoc zwei Jahrhunderte vorher. Wobei natürlich mittlerweile der Champagner der berühmteste Botschafter des Schaumweins aus Frankreich ist, völlig zu Recht.

Aber auch andere Regionen habe schöne Kinder, sie hören auf den Namen Crémant und kommen aus Burgund, Elsass, Jura, Bordeaux, Limoux, Savoyen, Die und von der Loire. Eine Flaschengärung ist obligatorisch, die Preise sind human. Zwar sollte man auch den Champagner eigentlich als Alltagswein behandeln, aber beim Crémant fällt es einem emotional vielleicht doch leichter.

Noch ein paar Worte zum angesagtesten Heuler derzeit, dem Pet Nat. Der Pétillant Naturel („natürlich schäumend“) ist eigentlich ein Produkt der urtümlichen Schaumweinerzeugung. Bereits gärender Traubenmost wird in die Flasche gefüllt, gärt weiter und das entstehende Kohlendioxid löst sich im Wein, die Bläschen sind geboren. Hört sich einfach an, doch die Fehlschläge sind legendär. Hier bedarf es wirklich eines Winzers, der weiß, was er tut. Bei manchen Pet Nat-Exemplaren keimt in mir der Verdacht, dass ein fehlerhaftes Produkt mittels Hipnessfaktor doch unter die Leute gebracht wird. Da keiner so genau weiß, wie ein Pet Nat schmecken soll, funktioniert das auch erstaunlich oft. Mittlerweile sind jedoch die Pet Nats der guten Hersteller ohne Risiko zu trinken, sind oft richtig spannend und ergänzen die Palette der Geschmacksempfindungen sehr erfreulich.

Zeigt alle 6 Ergebnisse

Zeigt alle 6 Ergebnisse